040 41924700

Buchvorstellung und Diskussion mit Albrecht Müller

18. 11. 2019

Montag, den 18. November, 19 Uhr, "Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst. Wie man Manipulationen durchschaut" – Buchvorstellung und Diskussion mit Albrecht Müller
Publizist und Hochschuldozent Rainer Burchardt interviewt Albrecht Müller zu dessen neuem Buch, das über Methoden der Meinungsmanipulation aufklärt: In Fragen, die die Bundesrepublik Deutschland betreffen, wie auch in den Fragen von Krieg und Frieden "haben die Medien schon lange ihre Bedeutung als Vierte Gewalt und Korrektiv im System der Gewaltenteilung verloren" (Albrecht Müller).
Ort: Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12
Die Veranstaltung ist kostenlos und selbstorganisiert. Um die Kosten zu decken, sind die Veranstalter für eine kleine Spende dankbar.
Veranstalter: NachDenkSeiten Gesprächskreis Hamburg, in Kooperation mit: Hamburger Forum, attac Hamburg, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Hamburg
Weitere Informationen: https://www.nachdenkseiten.de/?page_id=55281
Video der Veranstaltung von Marco Gasch