Vortrag und Diskussion: Saudi-Arabiens Krieg gegen Jemen

21.02.2018

Gemeinsame Veranstaltung von Hamburger Forum, DFG-VK und Ottenser Gespräche zu Flucht und Migration:
Mittwoch, den 21. Februar, 18 Uhr, Vortrag und Diskussion: Saudi-Arabiens Krieg gegen Jemen


Referent: Andreas Zumach

 

Was muss noch passieren, bis der Krieg gegen Jemen in der deutschen Öffentlichkeit wirklich wahrgenommen wird und von der saudischen Regierung und ihren Verbündeten Konsequenzen gefordert werden? Wie kann es sein, dass deutsche und französische Spitzenpolitiker in dem stockkonservativen Königreich Höflichkeitsbesuche abstatten – und die Kriegsverbrechen im Jemen mit Stillschweigen übergehen? Warum wird die aggressive saudische Regierung nicht international isoliert und mit Sanktionen bedroht? Wie kann den verzweifelten Menschen im Jemen geholfen werden und wodurch könnte der Krieg beendet werden? Und: Ist der Krieg im Jemen nur ein Vorspiel für einen geplanten Krieg gegen Iran?

 

Ort: Pauline Kantine in der Schule Rothestrasse in Altona (Rothestr. 22, erreichbar zu Fuß vom Bahnhof Altona oder mit der Buslinie 15)
Flugblatt zur Veranstaltung